Tickets

Maschinen aller Länder vereinigt Euch! - Nour Shantout

---

Maschinen aller Länder vereinigt Euch!
Nour Shantout
2017


Die Installation Maschinen aller Länder vereinigt Euch! hinterfragt zeitgenössische Konzepte von Arbeit und Arbeiter_innenklasse und projiziert diese in die Zukunft. Werkzeuge und Arbeitskleidung werden in ein Archiv übertragen und werden - inspiriert von Techniken, die in wissenschaftlichen Museen verwendet werden - in einem futuristischen Geschichtsmuseum konserviert.

Die Arbeit setzt sich mit Ängsten und Wünschen auseinander, mit denen uns die post-industrielle Revolution und das Cyber Age konfrontiert: Was wird sich an Konzepten von Arbeit verändern? Welche Arbeit wird von Maschinen übernommen werden? Was wird mit einer Arbeiter_innenklasse passieren, die sich schon nach der ersten industriellen Revolution und der Globalisierung aus den kapitalistischen Zentren in den globalen Süden verschoben hat? Wird die Arbeit des Menschen obsolet werden? Was haben wir aus der Vergangenheit für eine zukünftige Gegenwart mitgenommen?

Die Installation öffnet einen Raum, in dem die materielle Arbeit der Arbeiter_innenklasse und ihre Symbole nur noch im Museum zu finden sind.

 

Nour Shantout hat in Damascus und Beirut Kunst studiert und ihr Studium an der École de Beaux-Arts in  Paris weitergeführt. Zur Zeit lebt sie in Wien und studiert an der Akademie der bildenden Künste Wien. In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich mit sozialen Barrieren, Herkunft, Gegen-Geschichtsschreibung und Gegen-Erinnerungen. Sie arbeitet mit Konzepten des Scheiterns und stellt damit Aspekte von Schutz und Konservierung in Frage.

http://cargocollective.com/nourshantout

 

 

FOLGE UNS

---

TICKETS