Tickets

Punkfiliale mit Gibling - Stadtwerkstatt Linz

---

Punkfiliale mit Gibling

Stadtwerkstatt Linz

 

Der Gibling ist eine Communitywährung, die von der Stadtwerkstatt Linz 2012 gegründet wurde. Der Gibling ist tatsächliches Geld und  stellt aber gleichzeitig als Kunstwährung das ökonomische und beinahe-religiöse Glaubenssystem "Geld" in Frage. Das Thema erhält neben Wirtschaftskrisen und Spekultationsgeschäften zusätzliche Brisanz durch Absichten, das Bargeld abschaffen zu wollen. Damit würden die Finanzströme bis ins kleinste Detail, das heißt bis zum kleinsten Kauf nachvollziehbar gemacht und damit eine absolute Überwachung eingeführt.

Der Gibling als Projekt thematisiert diese Zusammenhänge und erprobt lokale Autonomie und alternative Praxis.

Die Scheine werden von Künstler_innen gestaltet, die die Thematiken von Geld und Autonomie aufnehmen. Weiters betreibt die Stadtwerkstatt unter dem Motto „Der Gibling sammmelt Kunst“ nun seit 2016 eine Gibling-Kunstsammlung und persifliert damit ökonomisch-ideologische Statements wie: „Lassen sie ihr Geld arbeiten“. Der Gibling wird personalisiert nun selbst zum Kunstsammler, der die Kunst arbeiten lässt.

http://www.punkaustria.at

 

Die Linzer Stadtwerkstatt ist Kunst, Clubkultur und autonome Struktur seit 1979. Seit ihrem beinahe 40-jährigen Bestehen bildet sie einen gesellschaftlichen Freiraum, einen Ort der Selbstermächtigung und des politischen Diskurses und bietet auf selbstverständliche Weise nicht-kommerzielle Öffentlichkeitszonen. Aktuell ist die Stadtwerkstatt in den Bereichen New Art Contexts aktiv, betreibt das Kunst-Währungs-Projekt Gibling, sowie Medienkanäle wie die Versorgerin, einen Veranstaltungsbetrieb und das Cafe Strom.

http://stwst.at/

 

FOLGE UNS

---

TICKETS